Leckere Weihnachtsrezepte mit Matcha: Plätzchen und Kuchen

Die Adventszeit hat begonnen und so schön das Schlemmen vor und an Weihnachten auch ist – die meisten Leckereien sind leider ungesunde Kalorienbomben. Trotzdem gehört das Naschen – natürlich in maßvollen Mengen – eben zu Weihnachten dazu. Wieso sollte man dann nicht das Beste daraus machen und etwas Gesundes beimischen? Deshalb sind nun hier zwei Rezepte für Plätzchen und Kuchen mit Matcha Tee Pulver, dem gesunden Fitmacher aus Japan, der mit seiner leuchtend grünen Farbe zudem Abwechslung auf den Weihnachtsteller bringt!

matcha_plaetzchen

Grüne Matcha Plätzchen

Die Plätzchen mit Matcha Pulver sehen mit ihrer grünen Farbe ungewöhnlich und fröhlich aus. Besonders Kinder werden die bunten Plätzchen lieben, und auch gerne beim Backen helfen, denn das geht kinderleicht. Benötigt werden folgende Zutaten für etwa 25 bis 30 Plätzchen:

100 Gramm Butter (Halbfettbutter für Figurbewusste)
½ Päckchen Vanillezucker
50 Gramm Zucker
2 Eigelb
120 Gramm Mehl
½ Esslöffel Matcha Pulver (1 Sachet Unicity Matcha)
1 Prise Salz
1 Esslöffel Schlagsahne
40 Gramm Schokostreusel

Zunächst werden Butter, Vanillezucker und Puderzucker verrührt. Rühren Sie am besten mehrere Minuten mit dem Mixer, damit die Masse schön cremig ist. Anschließend kommen erst ein Eigelb, dann Mehl, Matcha Pulver und die Prise Salz dazu. Der fertige Teig wird in zwei Rollen gerollt und einige Stunden kaltgestellt.

Derweil können Sie die Schlagsahne mit dem verbliebenen Eigelb vermischen. Mit dieser Masse werden die Teigrollen später bestrichen. Als Letztes wälzen Sie die Rollen noch in den Schokostreuseln und schneiden sie in Plättchen. Wie dick oder dünn Ihre Plätzchen sein sollen, entscheiden Sie. Sind sie etwa einen halben Zentimeter dick, so beträgt die Backzeit zehn bis 12 Minuten bei 160 Grad.

Matcha Kastenkuchen

Dank des vielen Matcha Pulvers sollte dieser Kastenkuchen einen noch knalligeren Grünton haben als die Matcha Plätzchen – ein echter Hingucker, der super zum Christbaum passt. Sie brauchen für eine durchschnittliche Kastenform (25 – 30 Zentimeter) etwa:

matcha_kuchen

200 Gramm Butter (auch hier wieder Halbfettbutter für Figurbewusste)
100 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Esslöffel Milch
2 Eier
250 Gramm Mehl
20 Esslöffel Matcha Pulver (10 Sachets Unicity Matcha)
½ Päckchen Backpulver

Stellen Sie zunächst eine Masse aus Butter und Zucker her und heben Sie dann die Eier unter. Vermischen Sie dann die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Matcha) und geben Sie diese zur Masse. Zum Schluss kommt noch die Milch hinein. Der Teig benötigt bei 200 Grad etwa 40 Minuten im Ofen. Verwenden Sie einfach etwas kleinere Mengen, wenn Ihre Kastenform 25 Zentimeter und kleiner ist.

In diesem Sinne – Matchaenergy.net wünscht Ihnen eine schöne Adventszeit und guten Appetit!

Ein Gedanke zu „Leckere Weihnachtsrezepte mit Matcha: Plätzchen und Kuchen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.