Matcha Tee richtig trinken: So wird das exotische Getränk zum echten Geschmackserlebnis

Matcha Tee ist eine Spezialität aus Japan und gilt als köstliche Delikatesse, die mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen zudem auch noch zahlreiche positive Wirkungen auf die Gesundheit und das Allgemeinbefinden hat. Doch wer seinen Matcha Tee falsch zubereitet und trinkt, könnte schnell einen falschen Eindruck von dem japanischen Exoten bekommen. Denn das Trinken und Zubereiten von Matcha Tee ist schon eine Kunst für sich und vor allem die Voraussetzung dafür, dass der Tee auch wirklich richtig gut schmeckt.

Lagern Sie Ihr Matcha Pulver kühl und trocken

Damit Ihr Matcha Pulver frisch und aromatisch bleibt und auch die Inhaltsstoffe möglichst lange erhalten bleiben, ist es wichtig, das Pulver kühl zu lagern, am besten luftdicht verpackt im Kühlschrank. Auch bei richtiger Lagerung sollten Sie Ihr Matcha Pulver allerdings spätestens nach vier Wochen verbraucht haben – was jedoch kein Problem sein sollte angesichts der einzigartigen Wirkung und des fantastischen Geschmacks!

Bevor Sie den Tee zubereiten, nehmen Sie die verschlossene Packung aus dem Kühlschrank und lassen Sie das Pulver sich auf Zimmertemperatur erwärmen, ansonsten könnte sich Kondenswasser sammeln und die Haltbarkeit des Pulvers zerstören.

Matcha Tee traditionell und richtig zubereiten

Die richtige Zubereitung ist beim Matcha Tee das A und O, und gerade wer auf einige kleine Details achtet, zum Beispiel das Durchsieben des Pulvers vor dem Aufgießen oder das Verwenden eines echten Chasen zum Umrühren, wird einen einwandfreien Matcha Tee erhalten. Die genaue Anleitung zur Zubereitung des Matcha Tees können Sie hier nachlesen.

Lassen Sie den fertigen Matcha Tee etwas abkühlen

Wenn Sie Ihr Matcha Pulver mit sehr heißem Wasser aufgießen, könnte er anfangs unangenehm nach Algen riechen und ungenießbar sein. Lassen Sie ihn dann einfach ein paar Minuten abkühlen, und schon neutralisiert sich der Geruch und der Tee schmeckt köstlich.

Alternativ gießen Sie den Tee mit nicht mehr ganz so heißem Wasser auf. Dann kann Ihr Körper auch die hitzeempfindlichen Inhaltsstoffe optimal aufnehmen und Sie können den Tee sofort genießen, ohne abzuwarten, bis er endlich gut schmeckt.

Rühren Sie Ihren Matcha Tee gut um

Das Matcha Pulver wird, damit es sich im Wasser gut auflöst, sorgfältig in dieses hineingerührt. Nehmen Sie sich Zeit dafür und rühren Sie ausgiebig, bis Sie sicher sind, dass sich das Pulver ganz im Wasser aufgelöst hat. Im Zweifelsfall können Sie mit einem Teelöffel prüfen, ob Sie noch Pulver am Tassenboden finden. Ist er nicht richtig aufgelöst, schmeckt Ihr Tee fad, und beim letzten Schluck haben Sie eine ganze Ladung Matcha Pulver im Mund.

Halten Sie alle diese Hinweise ein, wird der köstliche japanische Tee Sie mit seinem einzigartigen, milden Geschmack überraschen und Sie werden den kleinen Aufwand, den die richtige Zubereitung mit sich bringt, stets gerne in Kauf nehmen für ein unvergleichliches Geschmackserlebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.