Matcha kalt genießen im Sommer

Matcha ist eine exotische Köstlichkeit, auf die echte Genießer und Machta-Liebhaber sicherlich auch im Sommer nicht verzichten mögen. Aber gerade an sehr heißen Tagen hat man oftmals dann doch keine Lust, sich mit dampfendem Tee zusätzlich aufzuheizen. Doch zum Glück gibt es die verschiedensten Möglichkeiten, die japanische Spezialität auch kalt zu genießen, denn aus Matcha Pulver lässt sich noch viel mehr zubereiten als Tee.

Leckerer Energielieferant mit vielen Extras: Unicity Matcha

unicity_matchaUnicity Matcha ist ein Pulver, das sowohl in kaltes, als auch in heißes Wasser gegeben werden kann. Das Getränk schmeckt nicht nur lecker, sondern liefert auch jede Menge Energie, fördert den Stoffwechsel, womit es auch beim Abnehmen hilft, und verbessert auch die Konzentrationsfähigkeit. Es ist für den Energiekick beim Sport ebenso empfehlenswert wie zwischendurch in der Arbeit. Neben Matcha sind darin jede Menge weitere wertvolle und natürliche Inhaltsstoffe enthalten: Blaubeeren, Guarana und Yerba-Mate.

Erfrischend und kalorienarm: Matcha Eistee

eistee_matcha

Selbstgemachter Matcha Eistee schmeckt fruchtig, ist erfrischend und die Menge an enthaltenen Kalorien hat man selbst in der Hand, je nachdem, welche Zutaten man verwendet und wie viel Zucker in den Eistee kommt. Dieses Rezept enthält überhaupt keinen zusätzlichen Zucker. Die nötige Süße für ein köstliches Trinkerlebnis kommt aus dem Fruchtsaft, der dem Eistee beigemengt ist. Wir nehmen am liebsten Ananas-, Apfel und Orangensaft. Aber natürlich sind Sie frei, einen beliebigen anderen Fruchtsaft zu verwenden, der Ihnen besser schmeckt. Matchapulver jedenfalls ist flexibel und harmoniert mit den meisten Geschmacksrichtungen.

Ein kühles und exotisches Dessert: Matcha Eiscreme

matcha_eis

Mit Matcha Pulver lässt sich auch sehr gut Eiscreme herstellen. Entweder komplett selbstgemacht mit einer Eismaschine, oder man macht es viel einfacher und rührt das Matcha Pulver einfach in ein fertiges Vanille-Eis. Rezepte zu beiden Varianten gibt es hier. Ersteres ermöglicht mehr Experimente, Zweiteres geht blitzschnell. Superlecker schmeckt jedoch beides.

Es gibt also viele Möglichkeiten, Matcha auch im Sommer schön gekühlt zu genießen – und sollte es mal kalt und regnerisch sein, kann man sich ja doch einen klassischen Matcha Tee kochen.

Jetzt Unicity Matcha bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.